Fundusfotografie

Die Fundusfotografie (Augenhintergrunduntersuchung) dient der Untersuchung  von Veränderungen an der Netzhaut und wird fotografisch dokumentiert.

Grund dieser Maßnahme ist es, einen Befund über einen längeren Zeitraum hinweg besser beurteilen zu können. Bei Veränderungen kann ich somit zeitnah eine entsprechende Therapie oder Therapieanpassung verordnen.